Sommergarten

Mit einem Kaltwintergarten von SchulzeBraak erweitern Sie Ihr Terrassendach mit seitlich verschiebbaren Glaselementen. So nutzen Sie Ihren Sommergarten bzw. Ihre Terrasse auch im Herbst oder Frühling bei angenehmen Temperaturen.

Unterschied - Kaltwintergarten und Wintergarten

Ein Kaltwintergarten, sowie ein Wintergarten funktionieren vom Prinzip her ähnlich. Ein Sommergarten ist aber grundlegend anders konstruiert als ein Wintergarten. Beide bestehen zwar aus einem Glasanbau, der unabhängig von der Witterung bewohnt werden kann.

 

Der große Unterschied ist hierbei die Heizung und die Isolierung. Beide nutzen die Kraft der Sonne, um die Luft im Inneren des Anbaus aufzuwärmen. Ein Wintergarten soll aber das gesamte Jahr hindurch nutzbar sein. Dieser ist somit nicht nur nach aussen isoliert. Er besitzt eine zusätzlich fest installierte Heizung, die das bewohnen des Wintergartens, selbst bei Minustemperaturen und an sonnenarmen Tagen, möglich macht.

 

Ein Sommergarten hingegen wird nicht beheizt. Des Weiteren besteht der Sommergarten aus einem Terrassendach mit aufschiebbaren Glasfronten, die ganz bewusst nicht luftdicht abgeschlossen und nicht mit einer Isolier-Verglasung ausgestattet sind. Dadurch kann kalte Luft hinein und warme Luft hinaus strömen. Ein Sommergarten ist als eine Art erweiterte Terrasse gedacht, um die Nebensaison trotzdem im Garten genießen zu können.

 

Im Winter, bei sehr kalten Temperaturen, ist der Kaltwintergarten hingegen nur selten nutzbar. Wer im Winter seinen Glasanbau ebenfalls nutzen möchte, sollte zu einem Wintergarten tendieren. Hierbei sollte aber beachtet werden, dass ein Wintergarten, bedingt durch die intensivere Planung, Konstruktion und Montage, kostenintensiver ist, als ein Kaltwintergarten.

Kaltwintergarten aus Holz, Alu, Glas

Bei SchulzeBraak in Braak bei Hamburg erhalten Sie Kaltwintergärten und Sommergärten aus Holz, Aluminium und Holz-Aluminium – aus eigener Produktion oder von Premiumherstellern wie Solarlux, Weinor und Klaiber.

Kaltwintergarten aus Holz

Holz als stellt einen sehr natürlichen Rohstoff dar, der auch gerade wegen seiner Nachhaltigkeit gerne genutzt wird. Beim Bau eines Sommergartens ist die Holzart sehr entscheidend, da das Material der Umgebungsfeuchtigkeit schonungslos ausgesetzt ist. Verstärkt wird dieser Umstand sogar noch durch die Kondensatbildung im Inneren des Sommergartens. Denn ein Kaltwintergarten ist weder beheizt noch gedämmt. Deshalb ist es wichtig, dass ein Kaltsommergarten aus Holz von Natur aus mit den Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen gut zurechtkommt. Empfehlenswert sind hierbei Hölzer, welche wenig Probleme mit Feuchtigkeit und Witterungseinflüssen haben. Ein dauerhaftes, widerstandsfähiges Holz aus heimischen Wäldern, wie zum Beispiel Lärche, kann mit diesen Einflüssen gut umgehen. Aber auch Hartholz wie z.B. Meranti ist eine gute Wahl für die Anforderungen eines Kaltwintergartens aus Holz.

 

Für eine lange Lebensdauer ist neben der Holzart auch die richtige Oberflächenbehandlung des Holzes wichtig. Damit keine Feuchtigkeit im Holz eingeschlossen werden kann, sollten grundsätzlich nur diffusionsoffene Farben angewendet werden. Durch die Verwendung dieser Farben hat das Holz die Möglichkeit Feuchtigkeit aufzunehmen, wenn diese erhöht aufkommt und gleichzeitig auch wieder abzugeben, sofern sich die Luftfeuchtigkeit wieder verringert. Die natürliche Aufnahme und automatische Abgabe der Feuchtigkeit an die Raumluft sorgt zusätzlich für ein dauerhaft angenehmes Raumklima im Kaltwintergarten.

Kaltwintergarten aus Holz + Aluminium

Ein Sommergarten kann auch aus einer Materialkombination aus Holz und Aluminium hergestellt werden. Dabei werden die außenliegenden Bauteile und Profile durch Aluminiumbauteile ersetzt bzw. abgedeckt. Die innen liegende Konstruktion besteht weiterhin aus Holz und wird, durch das außen liegende Aluminium vor der Witterung geschützt. Somit besteht die Möglichkeit auch auf Holzarten zurückzugreifen, die wegen der Witterung bei einem reinen Holz-Sommergarten nicht zur Verfügung stehen würden.

 

Ein weiterer Vorteil bei einer Holz-Aluminium Kombination ist die mögliche variable Farbgestaltung der Holz- und Aluminiumbauteile. Farbliche Wünsche und kreative Variationen können somit spielend leicht realisiert werden. Auch bei einem Holz-Aluminium Kaltwinterharten besteht der überwiegende Teil der Konstruktion aus Holz. Dadurch ist auch bei dieser Bauform ein Teil Nachhaltigkeit und Natürlichkeit gewahrt. Gleichzeitig ist der Pflegeaufwand und Witterungsschutz des Kaltwintergartens zum großen Teil reduziert worden.

Aluna Sommergarten aus Holz & Aluminium

Hendrik Schulze zeigt in diesem Video einen SchulzeBraak Sommergarten aus Buche Furnierschichtholz mit Aluminium kombiniert, sowie mit gerahmten Schiebetüren und Beschattungsanlage und LED - Sternenhimmel.

Kaltwintergarten aus Aluminium

Ein Kaltwintergarten aus Aluminium ist die moderne, filigrane Variante eines Kaltwintergartens. Dabei überzeugt der Sommergarten mit einer klaren Linienführung, einer soliden und stabilen Konstruktion, sowie einer hochwertigen Optik. Großer Vorteil bei Aluminium ist die Robustheit des Materials. Bereits angesprochene Kondesatbildung und Feuchtigkeitsschwankungen machen den Aluminium Bauteilen nichts aus. Durch die ausschließliche Verwendung von hochwertigen Alu-Rohmaterial kann sich auch über Jahrzehnte kein Rost oder ähnliche Sauerstoffoxidation bilden. Durch die Unfähigkeit von Aluminium Feuchtigkeit aufzunehmen, sollte das Thema der Belüftung bei reinen Aluminium Sommergärten besonders sorgsam behandelt werden. Hier sollte man darauf achten großzügige Öffnungsmöglichkeiten in den Kaltwintergarten einzuplanen.

Kaltwintergärten mit Qualität: Solarlux Glashaus & Glasoase Weinor

Das Solarlux Glashaus ist die Kombination aus der Solarlux Terrassenüberdachung SDL Atrium Plus aus Aluminium und zusätzlichen seitlichen Verglasungen. Mit senkrechten Glas-Schiebewänden ergänzt wird das Terrassendach von Solarlux zu einem Kaltwintergarten der Extraklasse und damit zu einem lichtdurchfluteten, zusätzlichen Wohlfühlraum. Die schlanken Profile des Solarlux Glashauses, made in Germany, und die transparenten Ganzglas-Schiebeelemente sorgen für einen besonders dezenten Anbau an Ihrem Wohnhaus. Bei der individuellen Planbarkeit stehen Ihnen diverse Varianten und Ausführungen des Glashauses zur Verfügung, die sich allesamt harmonisch in die Optik Ihrer Immobilie einfinden werden.

 

Der Kaltwintergarten vom Qualitätshersteller Weinor besteht aus der Kombination eines Weinor Terrassendach Terrazza und seitlichen, rahmenlosen Weinor Ganzglas-Elementen. Die Weinor Glasoase kann vielseitig kombiniert und ausgestattet werden. Die großen Glasfronten und Schiebeelemente können weit geöffnet werden und Sie erhalten einen fließenden Übergang in Ihren Garten, sodass Sie sich ganz nah im Grünen befinden. Besonders hervorzuheben ist die komfortable Weinor Ganzglas Schiebetür w17 Easy. Durch rahmenlose Glasflächen bietet diese Schiebetür nicht nur volle Transparenz und damit einen eleganten Ausblick. Die Glas Schiebewand ist zusätzlich mit einem Soft-Closing-System ausgestattet und verfügt damit über besonders sanftes und leichtes Aufschieben und Zuschieben ohne große Krafteinwirkung.

Sie möchten mehr über die verschiedenen Kaltwintergärten von Solarlux und Weinor erfahren? Dann besuchen Sie uns im Ausstellungszentrum Braak bei Hamburg. Oder vereinbaren Sie einen unverbindliches Beratungsgespräch bei einem unserer Berater für einen Sommergarten – ob aus Holz, Aluminium oder Holz / Aluminium.

Weinor Glasoase bei SchulzeBraak Hamburg

Musterausstellung für Kaltwintergärten Hamburg

In unserer Ausstellung für Kaltwintergärten und Sommergärten in Braak bei Hamburg haben Sie die Gelegenheit unsere Kaltwintergärten aus Holz, Aluminium oder Holz-Aluminium zu begutachten, anzufassen und ausführlich zu testen. Dabei haben wir unsere Ausstellung bewusst nach draußen verlagert, um Ihnen direkt am Objekt die Vorteile und Nachteile in einem natürlichen Umfeld zu zeigen. Denn Sonneneinstrahlung, sowie Wind und Wetter sind wichtige Punkte, die einem Kaltwintergarten Tagtäglich ausgesetzt sind.

 

Sie erhalten in unserer Sommergarten Ausstellung bei Hamburg, nahe Lüneburg und Lübeck, einen gesamten Überblick über mögliche Bauformen, Varianten und Designmöglichkeiten der Kaltwintergärten. Ein ganz wichtiger Punkt sind neben dem Geschmack, auch die baulichen Vorraussetzungen an der bestehen Immobilie – ein Fachmann kann Ihnen hierzu bereits wichtige Kriterien in einem persönlichen Gespräch nennen. Aber ganz egal für welche Glashaus Konfiguration Sie sich letztendlich entscheiden.

 

Alle bei Schulze-Braak erhältlichen Produkte werden von hochwertigen, deutschen Herstellern ausgewählt. Bei uns erhalten Sie garantierte kompromisslos herausragende Qualität. Sie finden unsere Ausstellung für Kaltwintergärten nord-östlich von Hamburg, im Süden von Schleswig-Holstein, im Ausstellungszentrum Braak – direkt an der A1.

Sommergärten von Schulze Braak finden Sie im Außenbereich

Sie haben Fragen oder wünschen einen Beratungstermin?

Ihr Ansprechpartner für Ausstellungszentrum Braak - Sommergarten:

Hendrik Schulze

ANDERE THEMEN IM AUSSTELLUNGSZENTRUM BRAAK, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, wie Google und Facebook, um Ihnen ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten, Besucher zu erfassen und Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ablehnen Akzeptieren

Das Google Analytics Tracking wurde deaktiviert.

 

Das Google Analytics Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!